Hertha Walheim siegt gegen den KBC

Landesliga, Staffel 2: TSV Hertha Walheim – Kohlscheider BC, 3:2 (2:0)

Der TSV Hertha Walheim und der Kohlscheider BC boten den Zuschauern zahlreiche Tore und trennten sich zum Schluss mit 3:2. Der Kohlscheider BC erlitt gegen den TSV Hertha Walheim erwartungsgemäß eine Niederlage. Für das erste Tor sorgte Mahir Hadziresic. In der 14. Minute traf der Spieler des TSV Hertha Walheim ins Schwarze. Der Treffer von Denis Pozder ließ nach 32 Minuten die 100 Zuschauer neuerlich jubeln und vergrößerte den Vorsprung des Gastgebers. Mit der Führung für die Mannschaft von Mirko Braun ging es in die Kabine. Der TSV Hertha Walheim konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein.

Trotzdem gab es Veränderungen beim TSV Hertha Walheim. Aristote Kamulete Lufuankenda ersetzte Alexander Dollhopf, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Beim Kohlscheider BC kam zu Beginn der zweiten Hälfte Robin Joschua Münster für Jacob Nkrumah-Sarfo in die Partie. Mit dem 3:0 durch Pozder schien die Partie bereits in der 56. Minute mit dem TSV Hertha Walheim einen sicheren Sieger zu haben. David Peters beförderte das Leder zum 1:3 des Kohlscheider BC über die Linie (57.). Für das zweite Tor des Gastes war Peter Savelsberg verantwortlich, der in der 77. Minute das 2:3 besorgte. Trotz einer deutlichen Leistungssteigerung im Verlauf der Partie schaffte es die Elf von Coach Andreas Puzicha nicht mehr, etwas Zählbares zu erringen.

Die Offensive des TSV Hertha Walheim in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der Kohlscheider BC war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 16-mal schlugen die Angreifer des TSV Hertha Walheim in dieser Spielzeit zu. Nach sechs absolvierten Spielen stockte der TSV Hertha Walheim sein Punktekonto bereits auf 15 Zähler auf und hält damit einen starken zweiten Platz. Der TSV Hertha Walheim ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der Kohlscheider BC musste schon 17 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Der Kohlscheider BC bekommt das Defensivmanko nicht in den Griff und steckt weiter im Keller fest. Der letzte Dreier liegt für den Kohlscheider BC bereits drei Spiele zurück. Nun musste sich der Kohlscheider BC schon viermal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die ein Sieg und ein Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind. Vor heimischem Publikum trifft der TSV Hertha Walheim am nächsten Sonntag auf den GKSC Hürth, während der Kohlscheider BC am selben Tag den BCV Glesch-Paffendorf in Empfang nimmt.

13 Ansichten

© 2018  -  TSV Hertha Walheim e.V. - All Rights Reserved.