Stadionheft zum Heimspiel gegen den GKSC Hürth

Liebe Fußballfreunde, liebe Herthaner,

herzlich willkommen zum heutigen Heimspiel unserer Hertha gegen den GKSC Hürth. Mein besonderer Gruß gilt unserem Gast samt Anhang aus Hürth sowie natürlich den

Unparteiischen der heutigen Partie.

Nach dem Heimsieg gegen den KBC geht es schon heute wieder in „unserem Wohnzimmer“ gegen den GKSC Hürth ans Eingemachte.

Zunächst herrschte letzten Sonntag nach dem Schlusspfiff gegen den KBC etwas Ungläubigkeit über das, was sich in den 90 Minuten zuvor abgespielt hat. Selten wurde ein Gegner über eine Stunde derart dominiert und der einzige harsche Kritikpunkt in unserem Spiel war der betriebene Chancenwucher. Denn nach einer Stunde hätte es nicht nur 3:0, sondern eher 6:0 für unsere Farben stehen müssen. Als der KBC in der Folge zweimal in unserem Strafraum vorstellig wurde, stand es auf einmal 3:2 und es entwickelte sich, komplett unnötig, eine Zitterpartie. Am Ende stand ein hochverdienter Heimsieg, wo wir uns in der letzten Viertelstunde das Leben selber nochmal schwer gemacht haben. Sei’s drum. Positiv waren die drei Punkte sowie die Tatsache, dass die Truppe sich so viele hochkarätige Torchancen herausgespielt hat.

Mit dem heutigen Gast aus Hürth erwartet uns eine knackige Herausforderung. Mit sieben

Punkten rangieren die von Coach Frank Molderings angeführten Gäste auf Platz 10 der Tabelle. Der GKSC hat in der Sommerpause einiges im Kader bewegt und sich verstärkt. Sie verfügen über eine lauf- und spielstarke Mannschaft, die an einem guten Tag, jeden Gegner in

der Landesliga schlagen kann. So wurde am 1. Spieltag auswärts beim erstarkten FC Düren II gewonnen und uns allen ist die Erinnerung aus der letzten Saison noch präsent, als der GKSC

verdient drei Punkte aus Walheim entführte. Fakt ist, dass wir heute gefordert sind ans Limit

zu gehen, da die Hürther uns alles abverlangen werden.

Dennoch werden wir berechtigterweise die Aufgabe mit Selbstvertrauen und der nötigen

Überzeugung angehen. Insgesamt betrachtet stimmt unser Weg und fünf Siege nach sechs Spielen sind kein Zufall. Gehen wir die Partie heute ähnlich fokussiert an wie die bisherigen Spiele, ist der nächste Dreier greifbar.

In der Falc Immobilien Arena stehen auch heute für alle Fans wieder leckere Speisen, wie

Pommes oder die Hertha Stadionwurst, bereit.

Liebe Stadionbesucher, ich hoffe mit Ihnen auf einen unterhaltsamen und für unsere Hertha erfolgreichen Fußballnachmittag!


Dirk Benoit

0 Ansichten

© 2018  -  TSV Hertha Walheim e.V. - All Rights Reserved.