Stadionheft zum Heimspiel gegen Eintracht Verlautenheide

Liebe Fußballfreunde, liebe Herthaner,

herzlich willkommen zum Heimspiel unserer Hertha gegen Eintracht Verlautenheide. Mein besonderer Gruß gilt unserem Gast samt Anhang aus Verlautenheide sowie natürlich den Unparteiischen der heutigen Partie.

Nach einer Durststrecke von vier sieglosen Spielen fuhr unsere Hertha letzten Sonntag bei Schwarz-Weiss Düren den ersehnten Dreier ein. Somit dürfen sich Spieler und Fans heute auf ein rassiges und spannendes Derby gegen Verlautenheide freuen.

Schon vor zwei Wochen gegen den Tabellenführer aus Erftstadt-Lechenich zeigte unsere Truppe mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, dass der Trend wieder in die richtige Richtung geht. Beim Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger Schwarz-Weiss Düren setzte die Mannschaft den Trend fort. Über 90 Minuten waren die Bereitschaft und der Einsatz, alles für die drei Punkte zu geben, spürbar. Und so war es Denis Pozder nach einer feinen Einzelleistung vorbehalten, den Führungstreffer für uns zu erzielen. Nach der Führung konnten wir trotz Spielkontrolle und ordentlichen Chancen nicht nachlegen, sodass wir wie so oft in den letzten Wochen, den Rückschlag in Form des Ausgleichstreffers einstecken mussten. Aber die Braun-Elf ließ sich nicht beirren, marschierte und drückte weiter aufs Gaspedal. Das umjubelte 2:1 durch Fola Orolade ließ sich unsere Truppe nicht mehr nehmen, sodass wir am Ende nach einer kämpferischen und auch spielerisch überzeugenden Leistung, mit einem verdienten Auswärtssieg zufrieden nach Hause fahren konnten.

Heute steht mit dem Aufeinandertreffen gegen Eintracht Verlautenheide das nächste

Derby ins Haus. Die Mannschaft von Ex-Hertha Trainer Dennis Buchholz zeigt sich auch in der vermeintlich schweren, zweiten Saison nach dem Aufstieg, mehr als stabil und rangiert mit 18 Punkten aktuell auf Platz acht der Tabelle. Auffällig ist besonders die

Auswärtsstärke der Eintracht, holte man doch 15 der 18 Punkte auf fremdem Geläuf. Nicht nur deshalb, sollte unsere Mannschaft wissen, dass uns heute ein Gegner erwartet, der die Qualität hat, gegen jeden Gegner in der Landesliga punkten zu können. Neben Coach Dennis Buchholz begrüßen wir mit dem „Spieler-Co-Trainer“ Olli Weitz, TW Trainer Johnny Görtz, Phillip Blumenthal, Jonathan Diki, Kazeem Babatunde, Onur Baslanti, David Schrack und Marcel Bey einige weitere Akteure recht herzlich an Ihrer alten Wirkungsstätte.

Sicher geht es heute auch „nur“ um drei Punkte, dennoch wird Begegnung ein

richtungsweisender Indikator, in welche Richtung der Zug für uns hinfährt. Klar ist, dass

wir uns mit einem Sieg in der Spitzengruppe festigen können. Um dieses Ziel zu erreichen, muss der Kunstrasen über 90 Minuten brennen.

In der Falc Immobilien Arena sowie im „Bolzplatz“ wird auch heute wie immer für das

leibliche Wohl aller Zuschauer gesorgt.

Liebe Stadionbesucher, ich hoffe mit Ihnen auf einen unterhaltsamen und für unsere

Hertha erfolgreichen Fußballnachmittag!

Dirk Benoit

0 Ansichten

© 2018  -  TSV Hertha Walheim e.V. - All Rights Reserved.