U17 schlägt BW Aachen und verringert den Abstand zur Tabellenspitze

Im letzten Heimspiel des Jahres konnten die Hertha Jungs ihre Heimbilanz nochmal aufbessern. Holte man doch von möglichen 15 Punkte, deren 12.

Rückblick zur letzten Woche. Leider verloren unsere Jungs letzte Woche in Troisdorf mit 1 zu 0. Mit dem letzten Schuss des Spiels, ging ein Spiel verloren, was man nicht verlieren musste. Unsere Jungs hatten die klareren Chancen, die leider vergeben wurden. Zudem kam es, dass der Schiedsrichter im gesamten Spiel sehr unglückliche Entscheidungen gegen unserer Jungs traf. So ließ er ohne Grund 5 Minuten nachspielen und Pfiff sofort das Spiel ab, als der Ball gerade die Torlinie überquerte. Von daher war es ein richtungsweisendes Spiel für unsere Jungs, um nicht den Anschluss zu verlieren. Die bis zu dem Spieltag noch ungeschlagenen Jungs von BW Aachen, lagen vor dem Spiel 5 Punkte vor. Da über die Woche der eine oder andere angeschlagen oder krank war, war der Kader nicht ganz komplett.  Unsere Jungs wussten, dass sie mit den Spitzenteams der Liga mithalten können, das hatten die letzten Wochen gezeigt. Die 1 Halbzeit spielten unserer Jungs etwas tiefer und ließen die Mannschaft von BW kommen. BW fiel nicht viel ein und so wurden immer wieder lange Bälle geschlagen, die wir aber sehr gut verteidigen konnten. Lediglich bei Standardsituationen wurden die Jungs von BW gefährlich, aber was auf das Tor kam, konnte Luca entschärfen. Die größte Chance in der 1 Halbzeit hatten wir dann aus einem guten Ballgewinn, aber leider entschied sich Said auf das Tor zu schießen, anstatt quer zu spielen und schoss den Torwart an. So ging es mit einem 0 zu 0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit stellten wir etwas um und die Jungs liefen höher an und spielten mit mehr Mut. So konnten man in der 61 Minute jubeln. Ein perfekter Angriff über 4 Stationen im Direktspiel, konnte unser Torjäger Lars mit seinem 9 Saisontreffer abschließen und das verdiente 1:0 erzielen. Unsere Jungs kamen immer wieder in gefährliche Zonen und das 2:0 lag in der Luft. In der 67 Minute dann der Ausgleich. Einen Freistoß konnte Luca nicht festmachen und aus dem Gewühl heraus, lag der Ball auf einmal im Tor. Doch unsere Jungs waren diesmal nicht geschockt. Es wurden nochmals frische Kräfte eingewechselt. Es dauerte aber bis zur letzten Minute, als Melih einen Steckpass auf Said spielte, er diesmal querlegte und Luca das 2 zu 1 erzielen konnte. Für ihn war es auch schon der 6 Saisontreffer. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und unsere Jungs feierten einen tollen und verdienten Sieg und konnten so eine schöne Weihnachtsfeier in unserem Vereinsheim bei Daniel genießen. Damit schließt die neuformierte Mannschaft die Hinrunde auf Platz 5 mit 21 Punkten und 21 zu 11 Toren ab. Damit stellen wir die 2 beste Abwehr der Liga. Nach vorne kann es sicherlich besser werden. Das wird auch der Schwerpunkt in der Vorbereitung auf die Rückrunde sein, um ganz vorne anzugreifen.

27 Ansichten

© 2018  -  TSV Hertha Walheim e.V. - All Rights Reserved.