U19 von Hertha Walheim startet mit Heimniederlage in die Saison

Das war leider kein gelungener Saisonauftakt der U19 von Hertha Walheim: Mit 0:1 (0:1) unterlag man am gestrigen Sonntagmorgen in der heimischen Falc Arena dem TuS Blau-Weiß Königsdorf.

Das Tor des Tages gelang den Gästen aus Königsdorf kurz vor dem Pausenpfiff (43. Min.), als Aydin Acisu im Walheimer Strafraum mit einer Hereingabe von rechts bedient wurde und keine Mühe hatte, den Ball einzuschieben. Der gute Walheimer Keeper Max Kirch, der nur wenige Minuten zuvor eine Großchance der Gäste mit einer Glanzparade vereitelt hatte, war dieses Mal machtlos. Die Pausenführung für Königsdorf war nicht unverdient. Die Hertha hatte zwar aus zwei Standards heraus durch Yannick Pietrowski und Kapitän Jonathan Nilius zwei sehr gute Chancen, in Führung zu gehen, aus dem Spiel heraus gelang es der Hertha aber nicht, gefährliche Aktionen in Richtung Gästetor zu kreieren. Ab Mitte der ersten Halbzeit diktierten die Gäste dann das Spielgeschehen. In der zweiten Halbzeit setzte die Hertha Königsdorf von Beginn an pausenlos mit aggressivem Angriffspressing mächtig unter Druck und erspielte sich auch einige sehr gute Torchancen, die aber allesamt nicht genutzt wurden.

„Das Spiel haben wir in der ersten Halbzeit verloren. Unsere Offensive war da überhaupt nicht präsent und in der Defensive haben wir teilweise nicht gut gestanden, wie beim Siegtreffer der Gäste. Die zweite Halbzeit war zumindest vom Einsatz her in Ordnung“, so ein enttäuschter Hertha-Coach Hans-Peter Lipka. „Vor dem Hintergrund, dass wir nun zweimal hintereinander auswärts antreten und auch in beiden Spielen auf Schlüsselspieler verzichten müssen, wäre ein Dreier zum Auftakt natürlich beruhigender gewesen. Jetzt müssen die Jungs halt Charakter zeigen und unbedingt auswärts punkten, damit wir uns nicht nach drei Spieltagen in einer Tabellenregion vorfinden, in der wir uns eigentlich nicht bewegen wollen“, gibt Lipka die Marschroute für die Spiele in Hohenlind und Siebengebirge vor.

0 Ansichten

© 2018  -  TSV Hertha Walheim e.V. - All Rights Reserved.