Zwischenfazit der U17 nach vier Meisterschaftsspielen

Die U 17 der Hertha wurde komplette neuformiert. Insgesamt wurden 20 neue Spieler geholt, wobei der Großteil aus jüngeren Jahrgangsspieler besteht. Durch die Sommerferien war der gesamte Kader leider erst mit Beginn der Schule vollzählig.

Das erste Meisterschaftsspiel beim FC Düren wurde leider mit 3:0 verloren. Dieses Ergebnis war am Ende dann doch zu hoch.  Auf Naturrasen, was auch ungewohnt für die Jungs war, hatten wir auch Möglichkeiten, Tore zu erzielen. Das machten die Dürener Jungs aber besser, und so war der Sieg auch nicht unverdient.

Im zweiten Spiel ging es gegen den FC Hürth. Leider wurde das Spiel auch verloren. Eine Vielzahl von besten Torchancen wurde ausgelassen. Hürth hingegen schoss einmal auf unser Tor und konnte somit das goldene Tor des Tages erzielen.

Im dritten Spiel ging es dann für die Hertha Jungs nach Wegberg. Endlich platze der Knoten vor dem Tor und Lars konnte in der 11. Minute, den ersten Treffer der Jungs erzielen. Berdan erhöhte dann in der 34. Minute auf 2:0. Nach einem Schuss von Said, der an den Pfosten klatschte, war Berdan zu Stelle. So ging es auch in die Halbzeit. In der 2. Hälfte ließen die Jungs nichts mehr zu und hatten noch weitere Möglichkeiten, Tore zu erzielen. Leider wurden diese nicht konsequent ausgenutzt. Nichtsdestotrotz wurde somit der erste Dreier eingefahren.

Nach diesem Spiel verließen uns dann nach 3 Meisterschaftswochen am folgenden Trainingsmontag zwei Spieler.

Im zweiten Heimspiel kamen die Jungs aus Ratheim. Da der Gast punktgleich mit unserer Mannschaft in der Tabelle platziert war, musste dieses Spiel als sehr wichtig und auch richtungsweisend angesehen werden. In der ersten Halbzeit hatten wir einen Lattenschuss durch Berdan.  Das Spiel neutralisierte sich um die Mittellinie. Zur Pause wechselten wir und brachten Lars, der über die Woche erkrankt war.  Nach der Pause dann die größte Chance für Ratheim.  Es tauchte ein Spieler alleine vor Luca auf, doch sein Schuss ging neben das Tor. Danach wurde unser Druck höher und wir hatten wieder gute Möglichkeiten Tore zu erzielen. Niko nach einer Ecke oder Berdan der schön freigespielt wurde, dessen Schuss aber zu harmlos war. Es dauerte dann bis zur 75 Minute bis Lars eine Hereingabe volley mit dem linken Fuß, in den Winkel schoss. Der Jubel der Jungs war groß und wir hatten danach mehrere Konterchancen, um auf 2:0 zu erhöhen. Wieder wurden diese nicht konsequent zu Ende gespielt. Somit ließen wir Ratheim im Spiel und mussten bis zum Schluss zittern. Aber auch hier ließen die Jungs nichts Großes mehr zu und somit konnten wir den zweiten Sieg in Folge feiern. Somit machten wir auch einen guten Sprung auf Platz 6 der Tabelle.

Nun geht es am kommenden Sonntag um 17.30 Uhr zum Tabellenführer SV Eilendorf, der mit vier Siegen und 20:0 Toren ganz oben steht. Sicherlich eine interessante Aufgabe…

38 Ansichten

© 2018  -  TSV Hertha Walheim e.V. - All Rights Reserved.